Zollstockwappen

Zollstockwappen

Das Zollstockwappen entstand in den zwanziger Jahren nach einem Entwurf des Gründers des Zollstocker Bürgervereins und Rektors der Volksschule an der Vorgebirgstraße, Josef Rosenzweig.

Es schmückt die Titelseite seiner 1929 herausgegebenen „Ortskunde von Zollstock“.

Da dieses Wappen in der damaligen Form nicht den Regeln der Heraldik entsprach, wurde es auf Veranlassung des Sohnes Josef Rosenzweig (geb. 1900) von dem in Zollstock ansässigen Heraldiker Robert Steimel in den 50er Jahren geprüft und heraldisch einwandfrei gestaltet. Unter den drei Kronen des Kölner Stadtwappens befindet sich der Zollstock, das Zollhäuschen mit dem Schlagbaum und dem Pflaster des Zollstockswegs.